Minutensteaks vom Rind mit Linsen und Rotweinsauce

Heute war Load-Tag und meine einzige Sünde bestand in 4 EL Orangensaft, 2 TL Puderzucker und 1 TL Stärke. Wenn das keine Extra-Punkte auf der 10WBC-Scorecard gibt – dann weiß ich auch nicht. Hier das Rezept für mein „sündiges“ Abendessen.

Minutensteaks vom Rind mit Linsen und Rotweinsauce (für 2 Personen)

Für die Steaks:

  • 4 Minutensteaks
  • 2 EL Olivenöl

Für die Linsen:

  • 1 Schalotte
  • 2 große Möhren
  • 1/8 Knolle Sellerie
  • 220 g Rote Linsen
  • 300 ml Gemüsefond
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 EL Olivenöl

Für die Sauce:

  • 2 TL Puderzucker
  • 150 ml Portwein
  • 150 ml Rotwein
  • Saft 1 Orange oder 4 EL Orangensaft
  • 1/2 Zimtstange
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Nelke
  • 200 ml Rinderfond
  • 1 TL Speisestärke
  • Salz, Pfeffer

Schalotten, Möhren und Sellerie fein würfeln. Linsen so lange waschen, bis das Wasser klar bleibt – das dauert eine Weile und kann durchaus bis zu 10 Waschgänge in Anspruch nehmen. Minutensteaks waschen und trocken tupfen.

Für die Sauce (braucht insg. ca. 45 Minuten): Orange auspressen und Saft nochmals durch ein Sieb gießen, damit hinterher kein Fruchtfleisch in der Sauce ist. In einem kleinen Topf den Puderzucker langsam erhitzen und karamellisieren lassen. Mit Portwein, Rotwein und Orangensaft angießen. Zimtstange, Rosmarin und Nelke dazu geben. Die erste Flüssigkeit langsam und vorsichtig unter ständigem Rühren hinzugeben, damit der karamellisierte Zucker nicht gleich hart wird. Alles aufkochen und auf ein Drittel einkochen lassen. Das dauert ca. 30 Minuten.Rinderfond angießen. Für weniger Rotweingeschmack mehr Fond nehmen, für intensiveren Rotweingeschmack weniger. Zimtstange und Nelke entfernen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glattrühren und vorsichtig zur Sauce geben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Für die Linsen:  In einem kleinen Topf 1 EL Olivenöl erhitzen. Darin Schalotte, Möhre und Sellerie etwa 3 – 5 Minuten anschwitzen. Gemüsefond dazugießen, je 1 TL Salz und Chiliflocken dazugeben und auf kleiner Hitze köcheln lassen. Linsen hinzufügen und etwa 8 Minuten garen, bis die Linsen weich sind sind.

Für die Steaks: In einer Pfanne 2 EL Olivenöl langsam erhitzen. Fleisch von beiden Seiten salzen und pfeffern. Von jeder Seite 1 Minute heiß anbraten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Free Eats

Eating Free.....Gluten-Free, Corn-Free and almost always Dairy-Free

essen & l(i)eben

my favourite foods are made with love

petit4chocolatier

food, writing, life, and other things in-between

Norwizzle's Almanac

A compendium of fab food, pop culture, and swellagant living

Tales of Ambrosia

recipes, travel and food journal

My Happy Homestead

A place to share my love of organic, heirloom gardening, homemaking, homeschooling, and the simple life.

The Fauxmartha

Set to a minimalist tune.

in pursuit of more

the blog about living with (just a little) less

El fogoncito

Comida tradicional Dominicana y algo más...

Dominican Heat

Traditional Dominican Food at its best...

Finger, Fork & Knife

I'm Kate and Finger, Fork and Knife is where I record the recipes that excite, nourish and inspire me. I focus on wholesome, high-nutrition, home-cooked food - recipes that satisfy and delight. Welcome!

Just Homemade

Nothing is as good as homemade..

Küchenalchemie

Der Paleo & Low Carb Ernährungsblog

089dogs Hundetraining

Das Leben einer Hundetrainerin

Freunde am Kochen

Frisch essen, selbst kochen, Freude machen

10wochenzumneuenmenschen

A great WordPress.com site

Auf dem Gazellenpfad

Von der fetten Frau zur fitten Frau

%d Bloggern gefällt das: