Gemüsebrühe (Pulver) selbstgemacht

Ich möchte gerne alles selbst machen. Mindestens ein Mal, um zu verstehen, wie es funktioniert – und dann zu entscheiden, kann ich es weiter selbst machen oder ist der Aufwand zu hoch und lohnt sich die gekaufte Variante.

Da war es klar, dass ich sofort Feuer und Flamme war, als ein Freund mir von diesem Rezept von Alexander Hermann für selbstgemachtes Pulver für Gemüsebrühe erzählt hat. Noch dazu, wo gekaufte Brühe oft mit Hefeextrakt versehen ist – und Hefe gehört nicht zu den 10WBC-konformen Lebensmitteln.

Pulver für Gemüsebrühe nach Alexander Hermann (für ca. 50 g)

  • 140 g Zwiebeln
  • 85 g Karotten
  • 25 g Lauch
  • 65 g Sellerieknolle
  • 150 g Tomaten
  • 10 g Petersilienblätter
  • 40 g Meersalz

ich habe außerdem hinzugefügt

  • 15 g Selleriegrün
  • 1 TL Chiliflocken
  • 2 TL Ingwerpulver

Das gesamte Gemüse inkl. der Kräuter putzen, waschen, schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Ich habe es dann zunächst einzeln in einem Mixer zerkleinert, dann das Salz hinzugefügt und alles nochmal durch den Mixer gejagt. Sicherlich kann man sich hier einen Arbeitsschritt sparen, wenn man einen leistungsstärkeren Mixer hat.

Heraus kommt ein grünlich-bräunlicher Brei. Dieser wird auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gestrichen und über Nacht (für mindestens 8 Stunden) bei 75° C im Backofen getrocknet. Dabei ein Handtuch oder einen Kochlöffel in die Tür klemmen, damit die Backofentür einen Spalt weit geöffnet bleibt.

Anschließend die getrocknete Masse im Mixer fein mahlen und in ein gut verschließbares Glas füllen. Das Brühpulver hält mindestens 10 Wochen.

1 TL Pulver ergibt mit 200 ml Wasser eine milde Gemüsebrühe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Free Eats

Eating Free.....Gluten-Free, Corn-Free and almost always Dairy-Free

essen & l(i)eben

my favourite foods are made with love

petit4chocolatier

food, writing, life, and other things in-between

Norwizzle's Almanac

A compendium of fab food, pop culture, and swellagant living

Tales of Ambrosia

recipes, travel and food journal

My Happy Homestead

A place to share my love of organic, heirloom gardening, homemaking, homeschooling, and the simple life.

The Fauxmartha

Set to a minimalist tune.

in pursuit of more

the blog about living with (just a little) less

El fogoncito

Comida tradicional Dominicana y algo más...

Dominican Heat

Traditional Dominican Food at its best...

Finger, Fork & Knife

I'm Kate and Finger, Fork and Knife is where I record the recipes that excite, nourish and inspire me. I focus on wholesome, high-nutrition, home-cooked food - recipes that satisfy and delight. Welcome!

Just Homemade

Nothing is as good as homemade with love..

Küchenalchemie

Der Paleo & Low Carb Ernährungsblog

089dogs Hundetraining

Das Leben einer Hundetrainerin

Freunde am Kochen

Frisch essen, selbst kochen, Freude machen

10wochenzumneuenmenschen

A great WordPress.com site

Auf dem Gazellenpfad

Von der fetten Frau zur fitten Frau

%d Bloggern gefällt das: