Herzhafte Linsenmuffins mit Speck

Kichererbsenbrot – alle. Möhren-Muffins – alle. Rührei zum Frühstück? Nein, das ist immer noch keine Alternative für mich. Zum Glück hatte ich mich gestern Abend in einem Anfall von Kreativität noch an diesen Muffins aus roten Linsen versucht. Und daraus bestand nun mein Frühstück heute morgen: ein aufgetoasteter Muffin und ein weich gekochtes Ei. Ein Traum!

 

Herzhafte Linsenmuffins mit Speck (für 10 Stück)

  • 200 g Rote Linsen
  • 1 Möhre
  • 350 g Gemüsefond
  • 80 g Bauchspeck
  • 80 g Walnüsse
  • 80 g Kichererbsenmehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 5 Zweige Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 EL Walnuss-Öl (es geht auch Olivenöl)
  • 3 Eier
  • 1/2 Tasse Wasser
  • Salz, Chili, Pfeffer

Linsen waschen bis das Wasser klar bleibt. Karotten fein raspeln. Beides mit dem Gemüsefond in einen Topf geben. 1 TL Salz hinzugeben und in ca. 15-20 Minuten weich kochen. Ruhig richtig weich kochen lassen – weiter als man es bei einem Linsengemüse machen würde.

Speck fein würfeln und in einer Pfanne knusprig anbraten. Hierzu ist normalerweise kein zusätzliches Öl notwendig. Linsen und Speck auskühlen lassen.

Thymian und Rosmarin fein hacken. Mehl und Backpulver vermischen.

Walnüsse mit heißem Wasser überbrühen und schälen, anschließend kurz anrösten und dann fein mahlen. Natürlich muss man die Walnüsse nicht schälen und es ist ehrlich gesagt auch eine echte Strafarbeit. Aber ich mag es einfach lieber, wenn ich nicht den bitteren Geschmack der Schale im Essen habe.

In einer Rührschüssel Linsen, Speck und Kräuter vermischen. Mehl/Backpulver-Mischung unterrühren und Eier sowie Wasser und Öl zugeben. Evtl. auch mehr Wasser hinzugeben, der Teig sollte relativ nass sein, da die Linsen hinterher viel Wasser aufsaugen. Mit Chili und ggfs. Pfeffer würzen.

Ca. 20 Minuten bei 180° C im Ofen backen.

Advertisements
2 Kommentare
  1. dobena sagte:

    Das klingt ja lecker! Ich hatte gestern auch schon an herzhafte Muffins mit Zwiebeln und Speck gedacht, aber deine hören sich noch besser an :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Free Eats

Eating Free.....Gluten-Free, Corn-Free and almost always Dairy-Free

essen & l(i)eben

my favourite foods are made with love

petit4chocolatier

food, writing, life, and other things in-between

Norwizzle's Almanac

A compendium of fab food, pop culture, and swellagant living

Tales of Ambrosia

recipes, travel and food journal

My Happy Homestead

A place to share my love of organic, heirloom gardening, homemaking, homeschooling, and the simple life.

The Fauxmartha

Set to a minimalist tune.

in pursuit of more

the blog about living with (just a little) less

elfogoncito.net

Cocina Dominicana y algo más...

Dominican Heat

Traditional Dominican Food at its best...

Finger, Fork & Knife

I'm Kate and Finger, Fork and Knife is where I record the recipes that excite, nourish and inspire me. I focus on wholesome, high-nutrition, home-cooked food - recipes that satisfy and delight. Welcome!

Just Homemade

Nothing is as good as homemade with love..

Küchenalchemie

Der Paleo & Low Carb Ernährungsblog

089dogs Hundetraining

Das Leben einer Hundetrainerin

Freunde am Kochen

Frisch essen, selbst kochen, Freude machen

10wochenzumneuenmenschen

A great WordPress.com site

Auf dem Gazellenpfad

Von der fetten Frau zur fitten Frau

%d Bloggern gefällt das: