Schmorgurken mit Zucchini-Chips

Schmorgurken mit Zucchinichips - ein Abendessen-Traum :-)Jetzt habe ich doch diese Liste angelegt mit Rezepten, die ich unbedingt nachkochen will… und inzwischen habe ich auch noch ein paar Dinge ergänzt. Und dann passiert folgendes: ich lese ein Rezept und denke „Das mußt Du auch mal machen!“. und dann denke ich „Das mache ich heute!“ Tja, so schafft es jetzt leider nicht den Weg auf die Liste – aber dafür ohne Umwege und ganz direkt den Weg hierher.

Ein ganz großes Danke also an leichtlebig für die Verführung zu dieser tollen Idee für Schmorgurken mit Zucchini-Chips! Das war genau das richtige Essen für heute Abend. hmmmm! lecker!!!!

Ich habe mich fast komplett an ihr Rezept gehalten, also ist es am einfachsten auf den Link zu klicken. Für, die die nicht klicken wollen, hier das Rezept mit meinen Änderungen. Da variieren am meisten die Mengen, eben nach dem, was ich im Haus hatte.

Schmorgurken mit Zucchini-Chips (für 2-3 Personen)

Für die Schmorgurken

  • 400 g Hackfleisch
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Gurken
  • 2 EL Senf
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Chiliflocken
  • Olivenöl
  • Petersilie

Für die Zucchini-Chips

  • 2 Zucchini
  • Salz, Chiliflocken

Die Gurken schälen und die Kerngehäuse rausschneiden, in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken, Petersilie ebenfalls.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Darin das Hackfleisch scharf anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Gurken, Senf und Tomatenmark hinzugeben und kurz schmoren lassen. Ggfs. nochmals mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Zum Schluß die Petersilie zugeben.

Für die Chips Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden. Auf einem Backblech auslegen und mit Salz und Chiliflocken bestreuen. Bei ca. 150 ° C im Ofen backen, bis sie leicht braun werden. Meine werden nicht richtig knusprig wie man es von Chips erwarten würde (außer natürlich die, die verbrannt sind :-) )  – aber sie garen und erhalten eine tolle, ganz subtile Süße, die hervorragendzu den scharf abgeschmeckten Schmorgurken passt.

Advertisements
2 Kommentare
  1. Uiuiui… das haste aber fein gemacht.
    Freut mich, dass es dir geschmeckt hat :D

    Ich hab die Reste am nächsten Tag mit ein paar Tomaten nochmal in die Pfanne gehauen und Vollkornnudeln dazugegeben..

  2. es war suuuuuper lecker!! Bei mir gabs die Reste dann auch gleich noch mal gestern Mittag UND gestern Abend. ich hab also 3 Mal hintereinander Schmorgurken gegessen – und es hat auch beim dritten Mal noch geschmeckt :-)

    Vollkornnudeln darf ich ja nicht – aber bestimmt auch toll damit. Alternativ könnte ich mir auch vorstellen Blumenkohl in Scheiben zu schneiden und anzubraten. Das müsste doch eigentlich auch gut passen. – ach, ich krieg schon wieder Hunger :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Free Eats

Eating Free.....Gluten-Free, Corn-Free and almost always Dairy-Free

essen & l(i)eben

my favourite foods are made with love

petit4chocolatier

food, writing, life, and other things in-between

Norwizzle's Almanac

A compendium of fab food, pop culture, and swellagant living

Tales of Ambrosia

recipes, travel and food journal

My Happy Homestead

A place to share my love of organic, heirloom gardening, homemaking, homeschooling, and the simple life.

The Fauxmartha

Set to a minimalist tune.

in pursuit of more

the blog about living with (just a little) less

El fogoncito

Comida tradicional Dominicana y algo más...

Dominican Heat

Traditional Dominican Food at its best...

Finger, Fork & Knife

I'm Kate and Finger, Fork and Knife is where I record the recipes that excite, nourish and inspire me. I focus on wholesome, high-nutrition, home-cooked food - recipes that satisfy and delight. Welcome!

Just Homemade

Nothing is as good as homemade..

Küchenalchemie

Der Paleo & Low Carb Ernährungsblog

089dogs Hundetraining

Das Leben einer Hundetrainerin

Freunde am Kochen

Frisch essen, selbst kochen, Freude machen

10wochenzumneuenmenschen

A great WordPress.com site

Auf dem Gazellenpfad

Von der fetten Frau zur fitten Frau

%d Bloggern gefällt das: