Gemüse und Kotelett aus dem Ofen

Ich liebe Essen, dass ich im Ofen zubereiten kann. Warum? Weil ich es vorbereiten kann und dann vorm Essen nur noch den Ofen anstellen muss. Heute Abend war ein Freund zum Essen da. Ich wußte in etwa, wann er kommen würde – aber das Zeitfenster umfasste 1 1/2 Stunden. Also hatten wir vereinbart, dass er anruft, wenn er losfährt. Etwa 1/2 Stunde vorher – perfekt für mich: Ich habe alles vorbereitet und als er anrief in den Ofen gestellt. Und als er da war, konnten wir essen.

Gemüse und Kotelett aus dem Ofen (für 2 hungrige oder 3 Personen)

  • 1/2 Stange Lauch
  • 5 Möhren
  • 1 Hand voll Buschbohnen
  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchini
  • 1 1/2 Paprika
  • 5 Scheiben getrocknete Tomaten (ich hätte frische genommen, 2 Stück – aber die isst mein Besuch nicht)
  • 3 Schweinekoteletts
  • Salz, Pfeffer, Chiliflocken
  • etwas Butter
  • 4 EL Tomatenmark
  • etwas Salbei und Rosmarin

Die Schweinekoteletts waschen und trockentupfen. Auf beiden Seiten salzen und pfeffern. In einem Schmortopf etwas Butter erhitzen und die Koteletts darin von beiden Seiten kurz anbraten, so dass sie Farbe haben, an die Seite stellen.

Das Gemüse klein schneiden und nach und nach kurz im Schmortopf anbraten. Tomatenmark, gehackten Salbei und gehackten Rosmarin dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen. Schweinekoteletts auf das Gemüse legen.

Bei 150 ° C ca. 1/2 Stunde im Ofen garen.

Wer keinen Schmortopf hat kann auch in der Pfanne anbraten und das Gemüse und Fleisch dann zum Garen in eine Auflaufform geben.

Wer es nicht vorbereiten muß/will, kann das Gemüse auch roh in den Ofen geben und dann nach etwa 30 Minuten die angebratenen Koteletts dazu geben. Ab da dann noch mal 30 Minuten garen.

Das Ganze eignet sich perfekt auch zur Resteverwertung: Kühlschrank auf, Gemüse in den Topf. Mit frischen Tomaten wird es noch etwas saftiger und man hat gleich eine kleine Sauce.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Free Eats

Eating Free.....Gluten-Free, Corn-Free and almost always Dairy-Free

essen & l(i)eben

my favourite foods are made with love

petit4chocolatier

food, writing, life, and other things in-between

Norwizzle's Almanac

A compendium of fab food, pop culture, and swellagant living

Tales of Ambrosia

recipes, travel and food journal

My Happy Homestead

A place to share my love of organic, heirloom gardening, homemaking, homeschooling, and the simple life.

The Fauxmartha

Set to a minimalist tune.

in pursuit of more

the blog about living with (just a little) less

El fogoncito

Comida tradicional Dominicana y algo más...

Dominican Heat

Traditional Dominican Food at its best...

Finger, Fork & Knife

I'm Kate and Finger, Fork and Knife is where I record the recipes that excite, nourish and inspire me. I focus on wholesome, high-nutrition, home-cooked food - recipes that satisfy and delight. Welcome!

Just Homemade

Nothing is as good as homemade with love..

Küchenalchemie

Der Paleo & Low Carb Ernährungsblog

089dogs Hundetraining

Das Leben einer Hundetrainerin

Freunde am Kochen

Frisch essen, selbst kochen, Freude machen

10wochenzumneuenmenschen

A great WordPress.com site

Auf dem Gazellenpfad

Von der fetten Frau zur fitten Frau

%d Bloggern gefällt das: