Load- und Wiegetag – glatt vergessen

Heute bin ich stolz auf mich. Und sehr zufrieden mit mir.

Ich habe heute Loadtag. Heute steht schlemmen auf dem Programm. Und Messen und Wiegen. Also geschlemmt habe ich: Zum Frühstück gabs nochmal die tollen Mandelmehl-Pfannkuchen. Dazu Dinkelbrot (Weizen habe ich auf Grund einiger Kreuzallergien inzw. komplett aus meinen Schränken verbannt). Dazu Marmelade. Und Nutella. Letzteres ist eine große Sünde für mich – da eigentlich auch die Milchprodukte aus meinen Schränken verbannt wurden. Aber als meine Freundin es morgens auf den Tisch stellte, ihr Mann dann seinen Pfannkuchen damit bestrich… und ich da saß, vor meinem noch unbestrichenen, jungfräulichen Pfannkuchen. you get the picture? JA! es mußte sein.

Also, schauen wir noch mal auf die Load-Tag to do-Liste:

  • Schlemmen – check
  • Wiegen – ooooops
  • Messen – auch vergessen

Ähhhh – ja. Sorry, D. Sorry, Tim. Ich hatte einen wunderbaren Tag. Und bin gerade nur mal für ein schnelles Umstyling vorm Samstag-Abend-Date zu Hause. Da muß man echt Prioritäten setzen…

Im Bad fiel mir dann ein. Da war doch was. So, und dann habe ich mich zumindest schnell noch mal auf die Waage gestellt. Also

  • Wiegen – check

72,1 kg!! Und das am frühen Abend…. Hach! Bin ich heute zufrieden mit mir. (Letzte Woche: 73,2 kg – auch ohne Messen *g*)

Weil erstens: ich ohne an D oder Tim oder sonstige Männer mittleren Alters zu denken, ich heute genau das gegessen habe, was mir schmeckt und gut tut. und weil zweitens: mein Körper mir dazu noch zu sagen scheint „Ist in Ordnung, Mädchen. Ich bin mit Dir im Reinen.“

Ich denke schon länger über das Thema nach – über D, über Tim, über 10WBC, darüber was mir gefällt, was nicht. Darüber, wie ich mich ernähren will. Und wichtig ist dabei „wie ich will“. Aber fertig bin ich noch nicht mit denken. Aber heute sehr zufrieden. (ich wollte es nur noch mal erwähnen, für den Fall, dass Ihr bis hierher gelesen habt und es noch nicht mitbekommen habt)

Heute: Aufmüpfig. Zufrieden. Übermütig.

Ihr Lieben: Genießt Euer Wochenende!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Free Eats

Eating Free.....Gluten-Free, Corn-Free and almost always Dairy-Free

essen & l(i)eben

my favourite foods are made with love

petit4chocolatier

food, writing, life, and other things in-between

Norwizzle's Almanac

A compendium of fab food, pop culture, and swellagant living

Tales of Ambrosia

recipes, travel and food journal

My Happy Homestead

A place to share my love of organic, heirloom gardening, homemaking, homeschooling, and the simple life.

The Fauxmartha

Set to a minimalist tune.

in pursuit of more

the blog about living with (just a little) less

El fogoncito

Comida tradicional Dominicana y algo más...

Dominican Heat

Traditional Dominican Food at its best...

Finger, Fork & Knife

I'm Kate and Finger, Fork and Knife is where I record the recipes that excite, nourish and inspire me. I focus on wholesome, high-nutrition, home-cooked food - recipes that satisfy and delight. Welcome!

Just Homemade

Nothing is as good as homemade with love..

Küchenalchemie

Der Paleo & Low Carb Ernährungsblog

089dogs Hundetraining

Das Leben einer Hundetrainerin

Freunde am Kochen

Frisch essen, selbst kochen, Freude machen

10wochenzumneuenmenschen

A great WordPress.com site

Auf dem Gazellenpfad

Von der fetten Frau zur fitten Frau

%d Bloggern gefällt das: